aktuell 2018


"The Outstanding Songwriters Package"
CHRIS RONALD / MICHAEL FRIEDMAN
(CAN)

 

Do, 22. 11. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Zwei grundverschiedene Songwriter, die zuerst mit ihrem eigenen Programm, am Ende der Show dann kollaborieren und sich musikalisch annähern.

 

Der emmigrierte Brite Chris Ronald ist tief in der kanadischen Folk-Szene verwurzelt. Unzählige Awards und Nominierungen zeugen von seinem Talent. „Canadian Folk with British Roots“. Sein letztes , bereits viertes Album „Fragments“, auf dem rührigen kanadischen Folk-Label Borealis Records erschienen, gab dem außergewöhnlichen Songwriter den nächsten Push.

 

Michael Friedman, gebürtiger Kanadier, mit Wurzeln in Ost-Berlin, studierte in jungen Jahren klassisches Klavier, dann Gitarre und Komposition und blieb schließlich den sechs Saiten treu. Heute ist er als einer interessantesten Gitarristen seiner Zunft anerkannt. Mit seiner individuellen Technik, sowie unkonventioneller Stimmung ergänzt der Musiker seine außergewöhnlichen Songs mit höchster Spielkultur.

 

 

 

a² Kulturverband & Alter Schl8hof present:
THE TIGER LILLIES
(USA)

 

Mi, 28. 11. 2018 - 20h

Stadttheater Wels

 

Wer die Band noch nicht kennen sollte: Ihr schräger, komödiantisch-tragischer Stil, originelle Kostüme/Masken, der Falsettgesang, eine Instrumentierung aus Akkordeon, Drums, singender Säge und Piano machen sie zu einer ganz einzigartigen Band. Schlagworte wie „schräg, dunkel, skurril, exzentrisch und viel schwarzer Humor“ kommen einem bei den Tiger Lillies sofort in den Sinn. Als Hauptinspirationsquelle geben sie die Weilschen Brecht-Interpretationen an. So wird ihre Musik auch zumeist „Brechtian Punk Cabaret“ genannt. Es ist eine Mischung aus Varieté, Kabarett, Punk und Gypsymusik ...

Die dreiköpfige Gruppe wurde 1989 in London gegründet und hat bisher über 30 Alben veröffentlicht. Ihren internationalen Durchbruch erzielten sie Ende der 1990er Jahre mit dem Theaterwelthit "Shockheaded Peter“ (Der Struwelpeter), was schließlich in einer Auszeichung für Sänger/Texter Martyn Jacques mit dem Laurence Olivier Award, dem hoch angesehenen Theaterpreis der Gesellschaft der Londoner Theater gipfelte.
„The Devil’s Fairground“. Die Songs handeln von der Zeit der Band im Prag der frühen 90er. Von einer blühenden wie glühenden Stadt im Umbruch zwischen ehemaligem Osten und anbrechenden Westen, intellektueller Skepsis wie utopischen Hoffnungen, von ausschweifendem Lebensgefühl, wüsten Konzerten in kleinen Bars, kalten Absteigen und viel Liebe & Romantik.

Karten über Öticket & Lokal bei Moden Neugebauer

"soulful acoustic music"
MIKE GRABOW
(USA)

 

Do, 29. 11. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

The only thing Mike needs is a guitar.
Mike has spent the last several years playing throughout Mexico developing his voice and sound. He has played countless shows to people from all corners of the globe with an undying passion and remarkable stamina. Mike’s voice has developed years beyond his piers and is always growing.
Mike, at 31 years of age, delivers smooth soulful acoustic performances on a daily basis. He is currently performing his original material in venues ranging fromall parts of Mexico and Argentina to Minnesota, Canada and hopefully into Europe soon expanding his fan base. Mike continues to write new songs and develop his live performances and will continue to do so for years to come.
Just give Mike some fresh air, a little raw emotion and a guitar, and he’ll show you just how good life can sound.

"An Evening of Accoustic Music""
CODA DELUXE

 

Do, 6. 12. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

 

Schon seit Jahrzehnten sind die Jungs von coda musikalisch in verschiedensten Musikprojekten unterwegs.
Unter anderem auch bei einem vor inzwischen 25 Jahren gestarteten Unplugged Projekt: "The Rockstory Unplugged".
Simon Danninger (Gitarre) und Christian Colic (Mikrofon) intensivierten diese Musikarbeit - coda wurde gegründet.
Im Zuge der Live Session wurde das Duo durch den Drummer und Percussionisten Mike Heiß erweitert. Die Musiker wühlen sich durch den Pop-Rock Dschungel und interpretieren die Songs im eigenen "unplugged-coda-style".

 

CHRISTIAN COLIC - Gesang, Gitarre, Percussion  / SIMON DANNINGER - Gitarre, Gesang / MIKE HEISS - Percussion, Drums

 

"Groove To Move""
THE LEGENDS

 

Do, 13. 12. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

The Legends. Nomen Est Omen - Unter dem Motto „Groove to Move“ haben sich 3 Musiker mit langjähriger internationaler Erfahrung zusammen gefunden, um die schönsten und erfolgreichsten Songs des Pop, Rock, Blues, Rock n´Roll, Country, Soul, ja auch Schlagertitel auf ihre eigene groovige Art zu interpretieren.

 

Zentrum dabei ist die Musiklegende Willy Bell, in Florida geboren, hat der Songwriter mittlerweile den ganzen Planeten bespielt. In der internationalen Country-, sowie Bluegrass-Szene machte sich Bell einen Namen als einer der „real guys“. Mit seinem versierten Fingerpicking-Stil, sowie seinem authentischen Gesang schaffte es der Globetrotter zu höchsten Ehren.

Kongeniale Partner in diesem Trio sind die Welser Studio-Legende Bertl Pichler (voc, git,harp), sowie Walter Zeininger (voc,b,git).

"Das Literarische Quadrat"
LITERATOUR WELS

Offene Lesebühne (Open-Mic-Stage)

Mit Michaela Hinterleitner und jopa jotakin.

 

 

So, 16. 12. 2018 - 18h

Black Horse Inn

 

a²-Kulturverband Wels startet im Herbst mit einer neuen Literaturreihe samt offener Lesebühne (Open-Mic-Stage = jedeR darf Texte präsentieren – im Gegensatz zum Poetry Slam, gibt es nach der Darbietung allerdings keine Jurywertung) im Black Horse Inn. Außerdem werden zu jedem Termin eine Autorin und ein Autor eingeladen, um ihre aktuellen Publikationen und Projekte zu vorzustellen.

 

Was ist eine offene Lesebühne?

 

Zur offenen Lesebühne (Open-Mic-Stage) sind alle BesucherInnen herzlich eingeladen die Bühne zu erklimmen! Lies Lyrik, Prosa, Dramatik, performative Texte, Werbeeinschaltungen zu Deiner eigenen Lesebühne, einen Einakter, ein Stück für zwanzig Personen, Deine Tagebucheinträge, ein politisches Manifest, neue Literatur, alte Literatur, Machine Code, Morse Code, lustiges oder trauriges, selbstverfasstes oder Texte von jemand anderem (mit dem jeweiligen Hinweis auf den/die UrherberInnen). Die Bühne gehört für 5 – 10 Minuten Dir allein. Wenn es Dein erster Auftritt auf der Open-Mic-Bühne im Black Horse Inn ist, lass es das Publikum wissen, damit sie Dich entsprechend begrüßen können!

 

 

 

Zum Dezember-Termin kommen zusätzlich zu unseren Gästen auf der Open-Mic-Stage zwei Spezialistinnen wenn es um Welse, Wasser und Worte geht. Michaela Hinterleitner stellt ihr aktuelles Buch „Räuber der Meere“ (edition zzoo, 2017) vor und jopa jotakin liest aus seinem Lyrikband „für die fisch“ (edition ch, 2015). Ein Abend für jene die fern oder nah am Wasser gebaut sind, für Fischliebhaber und Weltumsegler. Kommt vorbei, es wird bestimmt nicht für die Katz‘ sein.

 

"JamSession"
SHORTY & the BluesKitchenBand

 

Mo, 17. 12. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Special Guest: wird bekanntgegeben

 

BMKC - der 14-tägige JamClub im Black Horse Inn, bei dem der Bandleader kocht, oder der Koch die Band dirigiert. Fragt man in der Stadt nach einem Gitarristen, fragt nach einem Koch – immer fällt der selbe Name: Shorty.

Unser aller Liebling hat für diesen speziellen Anlaß seine engsten musikalischen Vertrauten (Kimbus, Hippi, Zahn) zusammen getrommelt und serviert uns nun jeden zweiten Montag Feinheiten aus der Welt des Blues und der Kochtöpfe. Und wie es sich für einen Jam-Abend gebührt, werden wir sicherlich einige alte und neue Talente der Stadt auf der neuen Bühne im Pub begrüßen dürfen.