archiv 2018


"An Evening of Accoustic Music""
CODA DELUXE

 

Do, 6. 12. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

 

Schon seit Jahrzehnten sind die Jungs von coda musikalisch in verschiedensten Musikprojekten unterwegs.
Unter anderem auch bei einem vor inzwischen 25 Jahren gestarteten Unplugged Projekt: "The Rockstory Unplugged".
Simon Danninger (Gitarre) und Christian Colic (Mikrofon) intensivierten diese Musikarbeit - coda wurde gegründet.
Im Zuge der Live Session wurde das Duo durch den Drummer und Percussionisten Mike Heiß erweitert. Die Musiker wühlen sich durch den Pop-Rock Dschungel und interpretieren die Songs im eigenen "unplugged-coda-style".

 

CHRISTIAN COLIC - Gesang, Gitarre, Percussion  / SIMON DANNINGER - Gitarre, Gesang / MIKE HEISS - Percussion, Drums

 

"soulful acoustic music"
MIKE GRABOW
(USA)

 

Do, 29. 11. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

The only thing Mike needs is a guitar.
Mike has spent the last several years playing throughout Mexico developing his voice and sound. He has played countless shows to people from all corners of the globe with an undying passion and remarkable stamina. Mike’s voice has developed years beyond his piers and is always growing.
Mike, at 31 years of age, delivers smooth soulful acoustic performances on a daily basis. He is currently performing his original material in venues ranging fromall parts of Mexico and Argentina to Minnesota, Canada and hopefully into Europe soon expanding his fan base. Mike continues to write new songs and develop his live performances and will continue to do so for years to come.
Just give Mike some fresh air, a little raw emotion and a guitar, and he’ll show you just how good life can sound.

a² Kulturverband & Alter Schl8hof present:
THE TIGER LILLIES
(USA)

 

Mi, 28. 11. 2018 - 20h

Stadttheater Wels

 

Wer die Band noch nicht kennen sollte: Ihr schräger, komödiantisch-tragischer Stil, originelle Kostüme/Masken, der Falsettgesang, eine Instrumentierung aus Akkordeon, Drums, singender Säge und Piano machen sie zu einer ganz einzigartigen Band. Schlagworte wie „schräg, dunkel, skurril, exzentrisch und viel schwarzer Humor“ kommen einem bei den Tiger Lillies sofort in den Sinn. Als Hauptinspirationsquelle geben sie die Weilschen Brecht-Interpretationen an. So wird ihre Musik auch zumeist „Brechtian Punk Cabaret“ genannt. Es ist eine Mischung aus Varieté, Kabarett, Punk und Gypsymusik ...

Die dreiköpfige Gruppe wurde 1989 in London gegründet und hat bisher über 30 Alben veröffentlicht. Ihren internationalen Durchbruch erzielten sie Ende der 1990er Jahre mit dem Theaterwelthit "Shockheaded Peter“ (Der Struwelpeter), was schließlich in einer Auszeichung für Sänger/Texter Martyn Jacques mit dem Laurence Olivier Award, dem hoch angesehenen Theaterpreis der Gesellschaft der Londoner Theater gipfelte.
„The Devil’s Fairground“. Die Songs handeln von der Zeit der Band im Prag der frühen 90er. Von einer blühenden wie glühenden Stadt im Umbruch zwischen ehemaligem Osten und anbrechenden Westen, intellektueller Skepsis wie utopischen Hoffnungen, von ausschweifendem Lebensgefühl, wüsten Konzerten in kleinen Bars, kalten Absteigen und viel Liebe & Romantik.

Karten über Öticket & Lokal bei Moden Neugebauer

"The Outstanding Songwriters Package"
CHRIS RONALD / MICHAEL FRIEDMAN
(CAN)

 

Do, 22. 11. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Zwei grundverschiedene Songwriter, die zuerst mit ihrem eigenen Programm, am Ende der Show dann kollaborieren und sich musikalisch annähern.

 

Der emmigrierte Brite Chris Ronald ist tief in der kanadischen Folk-Szene verwurzelt. Unzählige Awards und Nominierungen zeugen von seinem Talent. „Canadian Folk with British Roots“. Sein letztes , bereits viertes Album „Fragments“, auf dem rührigen kanadischen Folk-Label Borealis Records erschienen, gab dem außergewöhnlichen Songwriter den nächsten Push.

 

Michael Friedman, gebürtiger Kanadier, mit Wurzeln in Ost-Berlin, studierte in jungen Jahren klassisches Klavier, dann Gitarre und Komposition und blieb schließlich den sechs Saiten treu. Heute ist er als einer interessantesten Gitarristen seiner Zunft anerkannt. Mit seiner individuellen Technik, sowie unkonventioneller Stimmung ergänzt der Musiker seine außergewöhnlichen Songs mit höchster Spielkultur.

 

 

 

"JamSession"
SHORTY & the BluesKitchenBand

 

Mo, 19. 11. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Special Guest: KIMBUS

 

BMKC - der 14-tägige JamClub im Black Horse Inn, bei dem der Bandleader kocht, oder der Koch die Band dirigiert. Fragt man in der Stadt nach einem Gitarristen, fragt nach einem Koch – immer fällt der selbe Name: Shorty.

Unser aller Liebling hat für diesen speziellen Anlaß seine engsten musikalischen Vertrauten (Kimbus, Hippi, Zahn) zusammen getrommelt und serviert uns nun jeden zweiten Montag Feinheiten aus der Welt des Blues und der Kochtöpfe. Und wie es sich für einen Jam-Abend gebührt, werden wir sicherlich einige alte und neue Talente der Stadt auf der neuen Bühne im Pub begrüßen dürfen.

"Das Literarische Quadrat"
LITERATOUR WELS

Offene Lesebühne (Open-Mic-Stage)

Mit Domenika Meindl und Nikolaus Schreibner

 

 

So, 18. 11. 2018 - 18h

Black Horse Inn

 

a²-Kulturverband Wels startet im Herbst mit einer neuen Literaturreihe samt offener Lesebühne (Open-Mic-Stage = jedeR darf Texte präsentieren – im Gegensatz zum Poetry Slam, gibt es nach der Darbietung allerdings keine Jurywertung) im Black Horse Inn. Außerdem werden zu jedem Termin eine Autorin und ein Autor eingeladen, um ihre aktuellen Publikationen und Projekte zu vorzustellen.

 

Was ist eine offene Lesebühne?

Zur offenen Lesebühne (Open-Mic-Stage) sind alle BesucherInnen herzlich eingeladen die Bühne zu erklimmen! Lies Lyrik, Prosa, Dramatik, performative Texte, Werbeeinschaltungen zu Deiner eigenen Lesebühne, einen Einakter, ein Stück für zwanzig Personen, Deine Tagebucheinträge, ein politisches Manifest, neue Literatur, alte Literatur, Machine Code, Morse Code, lustiges oder trauriges, selbstverfasstes oder Texte von jemand anderem (mit dem jeweiligen Hinweis auf den/die UrherberInnen). Die Bühne gehört für 5 – 10 Minuten Dir allein. Wenn es Dein erster Auftritt auf der Open-Mic-Bühne im Black Horse Inn ist, lass es das Publikum wissen, damit sie Dich entsprechend begrüßen können!

Zum Dezember-Termin kommen zusätzlich zu unseren Gästen auf der Open-Mic-Stage zwei Spezialistinnen wenn es um Welse, Wasser und Worte geht. Michaela Hinterleitner stellt ihr aktuelles Buch „Räuber der Meere“ (edition zzoo, 2017) vor und jopa jotakin liest aus seinem Lyrikband „für die fisch“ (edition ch, 2015). Ein Abend für jene die fern oder nah am Wasser gebaut sind, für Fischliebhaber und Weltumsegler. Kommt vorbei, es wird bestimmt nicht für die Katz‘ sein.

 

"Blues-Rock"
LOVELY QUINCESS
(CRO)

 

Do, 15. 11. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Die Songwriterin, Produzentin und Aktivistin mit bürgerlichem Namen, Dunja Ercegevic überraschte das Welser Publikum beim letzten Voixfest im Alten Schlachthof - selten noch hat ein Künstler die Anwesenden so berührt – und das an einem heißen Nachmittag.

 

Die Dame aus Split, Kroatien benötigt nicht mehr als eine Gitarre, ihre außergewöhnliche Stimme – dazu noch Songs aus der eigenen Feder, die das Publikum einfach berühren.

 

Ihr Debut-Album „Meet me in Moscow“ ist bereits jetzt Kult. Ausgedehnte Tourneen mit Giant Sand, sowie mit der Sonic Youth Ikone Thursten Moore verhalfen der talentierten Musikerin zu internationaler Anerkennung. Der Geheimtip bei internationalen Festivals, wie Primavera, Barcelona, Waves Vienna, SXSW (Austin,Tx) auf jeder Bühne zu überzeugen.

 

Und nun kann man die sympatische Künstlerin im intimen Rahmen des Black Horse Inn live, hautnah und pur erleben.

 

"Blues-Rock"
JED THOMAS BAND
(GB)

 

Do, 8. 11. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Eine britische BluesRock-Legende gibt sich die Ehre:

Vergangenen März war der Crooner erstmals mit dem Rory Gallagher Tribute in Wels  zu Gast. Für die meisten der Anwesenden immer noch ein legendärer Abend. Das Quartett rockte das Pub mit ehrlichem, rauhen und doch gefühlvollem britischem Bluesrock, in der Tradition des großen Meisters und doch sehr eigenständig. Der Bandleader besticht durch sein Blues-Gitarrenspiel - eine Mischung aus klassischem Delta-Style, Slide-Guitar und Electric Blues.

 

Eine zusammengeschweißte Band und Vintage-Equipment, welches man sonst nur noch in Museen sieht, machen die Jed Thomas Band zu einem authentischen Stück europäischer Rockgeschichte.

 

Line Up: Jed Thomas (voc,git) , Paul Austwick (hammond,p), Nibbsy Toes (b), Paul Milek (dr)

 

"Indie Rock"
JAMES CHOICE & THE BAD DECISIONS

 

Do, 1. 11. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Die Band selbst bezeichnet sich als 5-köpfiges Indie-Rock Songwriting-Team – Das Kollektiv, welches sich beim Musikstudium in London kennengelernt hat, machte die letzten Jahre nicht nur in Österreich einen kräftigen Schritt auf der Karriereleiter der internationalen Indie-und Musik-Szene. Unzählige Tourneen und Festivalauftritte schweißten die Band rund um Frontmann Sebastian Abermann zusammen. Im Verbund mit seinen Kollegen

 

Michael Dey (Petrol Girls, Michael Dey, Onk Lou). Georg Schober (KAIKO, Keiner Mag Faustmann, Maltz), Bernd Faszl (The Liberation Service, Maltz), Kathrin Kolleritsch (KAIKO), verblüfft das Quintett mit wunderschönen Melodien, die bereits jetzt nach Hymnen riechen, und versteht es auch so richtig abzurocken.

 

"Brit-Pop-Party"
CHILI & THE WHALEKILLERS, STOOTSIE (The SeaSaw), THE WHOBBLES, CORDUROY

 

Do, 25. 10. 2018 - 20h

Alter Schl8hof Wels

 

 

Ganz im Zeichen des Insel-Rocks geben sich bekannte Vertreter und Geheimtips des Genres ein Stelldichein:

 

Stootsie, Mastermind der Brit-Pop Band „The See Saw“ wird uns mit einem seiner raren Solo-Sets beehren. Als Dauergast diversester Indie-Charts hat der Salzburg wie kaum jemand die österreichische Brit-Pop-Szene mitgestaltet.

Chili Tomasson, gebürtiger Isländer und bekannt als exzellenter Frontmann und Komponist, kommt mit seiner tournee-erprobten Combo „The Whalekillers“ in den Schlachthof. Die 2009 gegründete Band besticht durch ihren markanten Stil, originelles Songwriting und ihre mitreissend, intensiven Live-Shows. - Pop, anspruchsvoll und unerhört intensiv, so wie das nur mutige schaffen“ (SN).

Der heimische Vierer The Whobbles flirtet gekonnt mit dem britischen Gitarrensound und der Modkultur. Raue Texte über die Arbeiterklasse, den Puballtag und Industriestadtromantik werden in eingängige Hooks und Melodien verwandelt – irgendwo zwischen 60´s und 90´s British Invasion.

Corduroy sind eine 5-köpfige Art-Pop Band aus Wien, mit Wurzeln in Wels. Wiedererstarkt, setzt die Formation auf feingesponnene Melodien im eleganten Gewand aus Gitarre, keys, Bass und Drums. Getragen wird dies von der wundervollen Rita Kukulskyte und ihrer Stimme.

 

Eintritt VVK € 10,- / AK € 13,-




"Vienna Blues Association"
JÖRG DANIELSON BAND

 

Do, 18. 10. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Jörg Danielsen

 

„Sarkastisch, fröhlich, traurig, zynisch, schwarzhumorig – das ist mein Blues!“

 

Seit fast zwanzig Jahren schlägt Jörg Danielsen’s Herz für die erdigste aller Musikrichtungen. Bei Konzerten mit seiner Band, der Vienna Blues Association und den von ihm veranstalteten - mittlerweile legendären – Blues Jam Sessions werden Klassiker von Albert Collins, Magic Slim und Muddy Waters genauso zum Besten gegeben wie Lieder aus der eigenen Feder.

 

„finnish songwriters night“

MARTTI MÄKKELÄ (FIN) &
WAX MANNEQUIN
(CAN)

 

Do, 11. 10. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Special guest: Nightbird (FIN)

 

Seit Jahren konsequent an jeder Erwartungshaltung vorbei, ist der Finne Mäkkelä zweifellos einer der derzeit eigenwilligsten und interessantesten Künstler der europäischen Songwriter-Szene. Schmerzhaft schöne Songs zwischen Folkpunk-Attitüde, Storyteller-Tradition und Vaudeville-Charme, gereift auf endlosen Tour-Kilometern quer durch Europa und darüber hinaus. Da hat einer über die Jahre eine ganz eigene Songwriting-Sprache kultiviert. Oder wie nonpop.de es formuliert "weit weg von standardisiertem und klischeebeladenem Indie-Folk, inklusive vieler Überraschungen im Songwriting und teils schön skurriler Instrumentierung." Das Roadtracks Magazin sieht einen "Außenseiter, ein gnadenloser Individualist, der gekonnt zwischen den Genres balanciert, sich immer wieder neu erfindet. Blues, Folklore, Skandicana und LoFiCharme." Ab Oktober 2018 stellt Mäkkelä sein neues Album "Homeland" auf einer mehrmonatigen Europa-Tournee mit wechselnden Songwriter-Kollegen live vor.

 

Es gibt sie noch. Die Momente in denen man eine Stimme hört oder einen Song der einen fassungslos, völlig verzaubert innehalten lässt. Musik die in ihrer fast unwirklichen Schönheit, in ihrer Mischung aus purem Glück und bitter-süssem Schmerz völlig verwirren kann. Die schwedisch-finnische Singer/Songwriterin Nightbird aka. Anna-Stina Jungerstam bringt. herzzerreissendes Songmaterial zu dem sich die junge Dame auf der akustischen mit zerbrechlichen Slide-Guitar Miniaturen begleitet. Musik die nicht von dieser Welt zu sein scheint und zu keinem Zeitpunkt den Fehler macht im genreüblichen Selbstmitleid zu versinken. Erfreulich weit von jeglichen Indie-Folk Klischees entfernt, gelingt es ihr stilsicher zwischen reduziertestem Folk-Blues und Lofi-Pop ihr ganz eigenes Ding .

„the balkan-ramones“

PUNCKE (CRO)

 

So, 7. 10. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

 


„Psych-Soul-Pop from Portland, Oregon“

PETIT POUCET (USA)

 

Do, 4. 10. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Petit Poucet sind eine sechsköpfige "Psych-Soul-Pop” Band aus Portland, Oregon, die sich aus Mitglieder der Bands Charlie Hilton, Cat Hoch, Wampire, sowie der Band "Fur Coat" zusammensetzen.

Die beiden Frontleute Chris Karl and Betty Downey und ihre Mitstreiter sind ein enges Kollektiv aus Freunden - dies zeigt sich in den konzeptuellen Musikvideos und energetischen Liveshows. Die Band wurde das erste Mal auf der PDX POP NOW! compilation veröffentlicht, und neben Festivals wird die Musik in lokalen Radiostationen wie XRAY.fm, KPSU and NPR and OPB gespielt.




„One of the Great Voices“
JUDITH HILL
(USA)

Special Guests: WILLY EXTRA
"
the songs and vibes of willy deville"
 

Do, 27. 9. 2018 - 20h

Alter Schl8hof

 

Ihren ersten Song schrieb sie im Alter von 4 Jahren – kein Wunder: die Mutter, eine japanische Konzert-Pianistin, der Vater ein geadelter US-amerikanischer Funk-Bassist boten ihr den Nährboden für eine nachhaltige Karriere im Musik-Business. Als Backing-Sängerin machte sie sich einen Namen in der Szene – ob in der Band von Stevie Wonder, John Legend oder Dave Steward. Sie wird zur Gesangspartnerin von Michael Jackson für die „This Is It“ – Tournee – den gemeinsam geplanten Song „I Just Can´t Stop Loving You“ singt sie schließlich solo bei Jacko´s Begräbnisfeierlichkeiten....

 

Als Mitglied der New Power Generation holt sie Prince in seine Band. Sie ist beim letzten Konzert in Atlanta, GA, sowie bei der Notlandung auf dem Rückweg an seiner Seite - der Rest ist (Musik)-Geschichte... Gemeinsam in diesem Zeitraum gemachte Tonaufnahmen mit Prince, als Produzent und Musiker, führen schließlich zu Judith Hill´s Debut-Album „Back in Time“. Weltweit veröffentlich wird das Erstlingswerk 2015 auf dem prince-eigenen NPG-Label.

 

Der Oscar-gepriesene Film „20 Feet From Stardom“ des Regisseurs Morgan Neville, bei dem es um die großen Background-Sängerinnen der Musikgeschichte geht , verhilft Judith Hill auch noch zu Grammy-Ehren (für die beste Filmmusik). Nun geht die Dame mit ihrer honorigen Band (u.a. mit ihrer Mutter an der Hammond-Orgel und ihrem Vater am Bass) erstmals auf Europa-Tournee und wird das Publikum im Alten Schlachthof verzaubern.

 

Dem nicht genug, wird das Vorprogramm von einem der interessantesten Musik-Projekte des Landes bestritten – Willy Extra – den Songs des viel zu früh verstorbenen Songwriters aus New Orleans, Willy DeVille (aka Mink DeVille) werden durch die gelungene Übersetzung und Interpretation von Kimbus Kienberger neues Leben eingehaucht.

 


DOUGLAS LINTON and the PlanBs

Sa, 22. Sep. 20h
Black Horse Inn

 

Der wunderbare Songwriter Douglas Linton aus Austin/Texas mit seiner Band - Songs from the 'swamps of dirty old america'.

Dont miss them!



KING AYISOBA meets
MAGASIN DU CAFE
(ITA)
"Swing, Manouche, Folk, Tango, Rock and Contemporary Music"

 

19. 9. 2018 - 19:30h

Alter Schl8hof

 

Ein weltmusikalisches Treffen der besonderen Note: westafrikanische Meistermusiker treffen auf die vier virtuosen, italienischen Barden des "Magasin Du Cafe" - und weitere musikalische Gäste sind für diesen Abend angesagt......

Das Magasin Du Café erinnert an uralte Atmosphären: die Magie des Bistros, der Milonga und der New Yorker Clubs, die sich zwischen Moderne und Tradition bewegen. Die vier Musiker bringen ihre enorme Erfahrung mit intensiver Musik und Ironie auf die Bühne / Swing, manouche, folk, tango, rock and contemporary music.
Die Besonderheit dieses Projekts ist die Mischung aus Eleganz und Energie! Richard Galliano, Gorny Kramer, Astor Piazzolla, Django Reinhardt verkörpern die Musiker, die einen größeren Einfluss auf ihre Musik haben. Es gibt auch Zitate zur Musik von Edith Piaf, Charlie Chaplin, Carlos Gardel, Yann Tiersen, Bach ..

„The Neugebauer Session“
KING AYISOBA
(GHANA)

Mo. 17. September - 20h

„The Black Horse Inn Session“
KING AYISOBA
(GHANA)

So. 16. September - 20h

"Chanson Punk"

DAN KNOPPER

 

Do, 13. 9. 2018 - 19:30h

Black Horse Inn

 

Dan Knopper sperrt Grinsen und Tränen, Protest und Herz, manchmal ganz einsam, manchmal samt Bass, Gitarre und weiteren Klängen in ein Zimmer und sieht durchs Schlüsselloch zu, wie sich der Sauhaufen verträgt. Und das tut er gut: Ein bisschen klingt da Leonhard Cohen, ein bisschen Bob Dylan durch die Tür herüber, zwischendurch kräht Edith Piaf rein und während Sven Regener sich Bier bestellt, tanzt Nick Cave einen Boogie mit The Cure.

Zu Dan Knoppers mit Blues und Punk gewürzten Chansons kann man im Pub wunderbar sein Bier genießen. Er läßt zwar kaum ein gutes Haar am Leben, kümmert sich aber so rührend um sein Sorgenkind, dass man das nicht so wild nimmt und feststellt, dass doch alles irgendwie recht lustig ist.

"JamSession"
SHORTY & the BluesKitchenBand

 

Mo, 10. 9. 2018 . 20h

Black Horse Inn

 

Special Guest: Jörg Pfaffenzeller

 

BMKC - der 14-tägige JamClub im Black Horse Inn, bei dem der Bandleader kocht, oder der Koch die Band dirigiert. Fragt man in der Stadt nach einem Gitarristen, fragt nach einem Koch – immer fällt der selbe Name: Shorty.

Unser aller Liebling hat für diesen speziellen Anlaß seine engsten musikalischen Vertrauten (Kimbus, Hippi, Zahn) zusammen getrommelt und serviert uns nun jeden zweiten Montag Feinheiten aus der Welt des Blues und der Kochtöpfe. Und wie es sich für einen Jam-Abend gebührt, werden wir sicherlich einige alte und neue Talente der Stadt auf der neuen Bühne im Pub begrüßen dürfen.

„Vagabond Romance Music“

FREEMAN DRE (CAN)
 

Do, 6. 9. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Der Songwriter aus Toronto, Canada steht für eine Bewegung von jungen Künstlern, die den Begriff „Americana“ und „Alternative“ in ihrer eigenen Art interpretieren.

Von einer Küche in Parkdale, Ontario zu einem der heißesten Live-Acts des Landes – Freeman Dre´s Songwriter Qualitäten werden von Journalisten bereits mit dem heiligen Triumvirat (Dylan, Waits, Cohen) verglichen, und die Live-Shows sind ein Erlebnis der besonderen Art. Nun kommt der Künstler erstmals nach Europa und präsentiert dabei seine aktuelle Langrille „Reckless Good Intention“.

Wiederholungskonzert
CLAUDIA MASIKA & Band

 

Di, 14. 8. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

MONO & NIKITAMAN
Skassapunka

 

Fr, 29. 6. 2018

Alter Schl8hof

"post punk/indie/wave from Linz"

SLAVICA

 

Do, 28. 6. 2018

Black Horse Inn

RAMBO AMADEUS & The Five Winnetous

Sa, 29. 9. 2018

Alter Schl8hof

Eine der schillerndsten Persönlichkeiten ex-Jugoslawiens gibt sich die Ehre: Der Musiker, Poet, Aktivist, Erfinder und Querdenker RAMBO AMADEUS steht seit über 30 Jahren für ein Zusammenleben in Toleranz und den Abbau nationalistischer Vorurteile.

"Die letzte Abwehrkraft des gesunden Verstandes und der Zivilcourage", (O-Ton der Balkanizer).

Wie kaum ein Künstler schafft er es, Grenzen, egal ob geographisch oder musikalisch, niederzureißen. Selbst bezeichnet er sich als Medienmanipulator, Der gebürtige Montenegriner, in Serbien wohnhafte Musiker hat sich den Ruf als "enfant terrible" hart erkämpft: so stürmte er während des Jugoslawien-Krieges uneingeladen die Bühne während einer im staatlichen Fernsehen übertragen Musik-Show und mahnte das Volk zu Sensibilität.

Im Sinne eines Frank Zappa schafft er mit seiner - improvisierten, aus Jazz, Rock, Rap und Funk bestehenden Musik, seinen selbstgebauten Instrumenten und Gitarren, seinem eigenwilligen Sound und das zusammen mit den talentiertesten Musikern seiner Umgebung - das Gesamtkunstwerk Rambo Amadeus.


"JamSession"
SHORTY & the BluesKitchenBand

 

Mo, 18. 6. 2018

Black Horse Inn

 

Special Guest: Harry Ahamer

 

BMKC - der 14-tägige JamClub im Black Horse Inn, bei dem der Bandleader kocht, oder der Koch die Band dirigiert. Fragt man in der Stadt nach einem Gitarristen, fragt nach einem Koch – immer fällt der selbe Name: Shorty.

Unser aller Liebling hat für diesen speziellen Anlaß seine engsten musikalischen Vertrauten (Kimbus, Hippi, Zahn) zusammen getrommelt und serviert uns nun jeden zweiten Montag Feinheiten aus der Welt des Blues und der Kochtöpfe. Und wie es sich für einen Jam-Abend gebührt, werden wir sicherlich einige alte und neue Talente der Stadt auf der neuen Bühne im Pub begrüßen dürfen.


"the voice from the ex"
ZEA - Arnold de Boer
(NL)


Do, 14. 6. 2018

Black Horse Inn

Arnold de Boer deploying guitar and sampler for an almighty bout of crazily high energy songs - urgent lyrics over guitar, roughshod beats and grimy bass lines. Joyfully obstinate, wonderfully bonkers.

 

"californian blues master"
SHAWN JONES Band


So, 3. 6. 2018 - Black Horse Inn


PAUL HUBER'S ELECTRIC MUD

Do, 31. 5. 2018

Black Horse Inn

 

„Paul Huber and Electic Mud“ steht für Blues-Rock vom Feinsten. Das Power-Trio, mit Manfred Huber am Schlagzeug, Helmut Budaker am Bass und mit Paul Huber an der Gitarre und am Gesang, ist Garant für einen energiegeladenen und abwechslungsreichen Abend. Ein „Must-See“ für Blues-Rock-Fans und natürlich auch für alle Musikliebhaber.


"WorldMusicDays"
HAZMAD MODINE
(USA)


Di, 29. 5. 2018

Alter Schl8hof

 

Das New Yorker Oktett Hazmat Modine verströmt eine Menge „heißer Luft“, wie ihr Frontman und Gründer Wade Schuman (Harmonika, Gesang, Gitarre) meint – nicht nur wegen ihrer drei Bläser (Tuba, Saxofon, Trompete), sondern auch, weil sie da einen noch nie dagewesenen Fassettenreichtum ausgekocht haben, der von Harmonica, Violine, zwei Gitarren und einem Schlagzeug ausgebaut wird. Was da wirbelt und tanzt, heult und lacht, erwächst aus den Wurzeln des Blues, Country, Klezmer, Jazz, Rockn’Roll, aus Balkan Beats, Calypso, afrikanischer Musik und so weiter und so fort ...


"funk is the final frontier"
LEROY EMMANUEL'S LMT CONNECTION

feat. The Chops Horns & Joel Parisien


So, 27. 5. 2018

Alter Schl8hof

Ein Gipfeltreffen in Sachen Funk und Soul. Leroy Emmanuel, Motown-Legende und Funk Brother bringt nach Jahren der Absenz wieder seine Original-Combo LMT Connection nach Europa. Nach mehr als 3 Jahrzehnten seines Bestehens wird dieses Trio nicht nur von der Fachwelt als der Inbegriff eines tighten Dreiers angesehen. Zusammen mit John Irvine (b, voc) und dem Ausnahmeschlagzeuger Mark Rogers hat Emmanuel die kongenialen Partner bereits seit langem gefunden. Bei dieser Tour wird die Band vom Keyboarder und Sänger Joel Parisien, seines Zeichen eine dicke Nummer in der Gospelszene verstärkt.

 

Den Bläsersatz als „legendär“ zu bezeichnen ist fast noch untertrieben: Chops Horns spielten ganze Welttourneen mit Künstlern wie die Rolling Stones, Sting, Parliament / Funkadelic, Alicia Keys und waren die Hausband von Sugarhill Records (Grandmaster Flash, SugarHillGang). Dave Watson und Daryll Dixon, die Masterminds der Chops garantieren einen super funky Abend.


"WorldMusicDays"
MASTER MUSICIANS OF JAJOUKA

Sa, 26. 5. 2018

Alter Schl8hof

2. WELSER VOIXFEST

Sa, 26. 5. 2018

Alter Schl8hof

 

 

 

Bühne im Schlachthofpark:
Suli Puschban Kinderkonzert

Bühne im Hinterhof:
Lovely Quinces (Cro)
Mäkkelä (Fin)
Johnny Campbell (UK)

---

Das Voixfest feiert den Frühling in Wels. Es zelebriert die Vielfalt, die Solidarität und das Gemeinsame. Es präsentiert ein Wels abseits von Parteipolitik, Kommerzkult und Eventmarketing - jenes Wels, das Tag für Tag von einer aktiven Zivilgesellschaft gestaltet wird. Geboten wird ein Programm für Menschen von 0 bis 100 Jahren, darunter Musik von Bands und DJs, Marktstände für Neues und Gebrauchtes, ein Tischtennisturnier, Kinderunterhaltung, sowie Essen und Trinken für alle Geschmäcker.

Das Voixfest findet am 26. Mai 2018 ab 15 Uhr bereits zum zweiten Mal im und um den Alten Schlachthof statt und wird von einer Vielzahl an Vereinen, Initiativen, Unternehmen und engagierten Privatpersonen organisiert und getragen. Details siehe unten - super wird des!

"california desert songs"
DUSTY SANTAMARIA & MOIRA ICHIBAN
(USA)


Do, 24. 5. 2018 - 20h

Black Horse Inn

 

Der Songwriter und Poet Dusty Santamaria lernt die Multimedia-Künstlerin Moira Ichiban auf einer Vollmond-Party in Portland, Oregon kennen. Die beiden verlieben sich, brechen mit ihrem urbanen Lebensstil und siedeln sich in der südkalifornischen Wüste an und formieren eine Rock´n Roll Band mit kunstbezogenem Kontext. Die beiden durchforsten die Geheimnisse der Rock´n Roll-Psyche, garnieren die Musik mit Einflüssen der 50er Jahre, wie Doo Wop, Gospel und Blues und mischen das ganze mit mit Punk – Das Ergebnis sind verträumte, minimalistische Songs, die einfach Lust auf mehr erzeugen.


"bhangra funk"
RED BARAAT


Di, 22. 5. 2018 - 20h
Alter Schl8hof

 

New York Brooklyn-Bhangra Delhi Street Brass gepaart mit Klängen von Punjabi Hochzeiten, modernem Jazz und Rock!

RED BARAAT ist eine bahnbrechende Band aus Brooklyn, New York. Die von Schlagzeuger, Perkussionist und Komponist Sunny Jain begründete Gruppe erhält weltweite Anerkennung für ihren einzigartigen Dhol & Brass Sound: Ansteckender Bhangra-Rhythmus nordindischer Hochzeitsfeiern, gepaart mit Elementen von Funk, einem Schlag von D.C. Go-Go Beats, Hip-Hop, Jazz & Rock. RED BARAAT überzeugen mit unglaublich kraftvollen Live-Auftritten. Sie gehören zu den besten Live-Bands, ihre Musik ist infektiös, schweißtreibend und hypnotisch. Mit der Veröffentlichung ihres zweiten Album erstürmten sie im Jahr 2012 Platz 1 der Billboard World Music Charts, dies katapultierte die Band auf eine drei Jahre andauernde Welttournee. Nebst namhaften Jazz- und Weltmusikfestivals wie beispielsweise Pori Jazzfestival Schweden, Sfinksfestival Belgien, Bonnaroo Austin City Limits, Monterey Jazz Festival, New Orleans Jazzfestival und Peter Gabriels Festival WOMADelaide in Australien und Neuseeland spielten RED BARAAT in den unterschiedlichsten Spielstädten, wie z.B. in der ausverkauften Philharmonie in Luxemburg, den Paralympics in England sowie im Weißen Haus in Washington.

Im März 2017 erschien ihr Album „Bhangra Pirates“, sie spielten erstmals in Abu Dhabi und tourten im Herbst in Europa. Derzeit sind sie in den USA auf Tournee mit Ihrem eigenen „Holi Colour Festival“ und 2018 erwartet uns ein neues Album. RED BARAAT versprühen auf Ihrer Europatournee im Mai und July 2018 wieder das ansteckende Flair von Delhi Street Brass gepaart mit Klängen von Punjabi Hochzeiten, modernem Jazz und Rock.

Line-up:
Sunny Jain - dhol/vocals
Sonny Singh - trumpet/vocals
Jonathon Haffner - soprano saxophone
Kenneth Bentley - sousaphone
Chris Eddleton - drumset
Jonathon Goldberger- guitar


"singer/songwriter"
MELANIE DEKKER


Sa, 19. 5. 2018 - 20h
Black Horse Inn



ROBERT ROTIFIER


Do, 16. 5. 2018 - 20h
Black Horse Inn